AUSWAHL EINZELNER THEMEN : EINEN MENÜPUNKT ANKLICKEN UND DANN MIT DER MAUS NACH UNTEN SCROLLEN BIS GEWÄHLTER TEXTINHALT ERSCHEINT

V O R W O R T:

Diese Menüpunkte zusammen stellen eine Enzyklopädie der ALTEN WAHRHEIT, an welche Ellen White und die Pioniere geglaubt hatten, bevor diese zertreten und durch bewiesene Fälschungen ersetzt wurde. Auf dieser Homepage befinden sich KEINE NEUEN LEHREN.

Eine Wahrheit bleibt immer gleich! Die neuen “Erkenntnisse”, die der alten Wahrheit widersprechen, kommen nicht von Gott! Eine wahre Entwicklung der Erkenntnisse bedeutet deren Ausweitung, die kompatibel mit den bereits (durch den Geist der Weissagung) erkannten Tatsachen ist. Gott widerspricht Sich Selber nie!

Das Thema der Dreieinigkeit betrifft direkt die Frage, ob wir das ERSTE GEBOT halten, und nur den wahren Gott anbeten. Die ERST 1931 (davor waren nur die diesbezüglichen Diskussionen präsent) theologisch angenommene Dreieinigkeitslehre brachte keine “tiefere Verständnis” sondern eine Umdrehung um 180 Grad, und die Rückkehr zum Glauben der babylonischen Kirchen, die wir 1844 verlassen hatten!

Ellen White und die Frage, wer der heilige Geist ist:

  •  „Wir brauchen den heiligen Geist, welcher Jesus Christus ist.“ {Ellen White: Letter 66, April 10, 1894, par. 18}
  • Dieses betrifft die  OMNIPRÄSENZ   VON   GEIST   JESU,  der   TRÖSTER  genannt ist. Es gibt viele unverständliche GEHEIMNISSE, die ich nicht verstehen kann oder nicht vertiefen will. Diese sind für mich, aber auch für dich zu hoch. Bei manchen Punkten ist das SCHWEIGEN GOLD.“ {Ellen White: 14MR, June 11, 1891, p. 179.2}

Hat sie es angekündigt, dass die adventistische Theologie nach ihrem Tod verändert wird (d.h. die Einführung des dritten falschen “Gottes”)?

  • „Ich (EGW) habe verstanden, dass viele ungeduldig sind zu hören, ob Schwester White die gleichen Haltungen hätte…Ich überzeuge sie, dass die von ihr getragene Botschaft die gleiche ist, welche sie in den 60 Jahren ihres öffentlichen Predigens getragen hatte… Sie bekommt die Lektionen von dem gleichen Eingeber. Die an sie gegebene Anweisung lautet: ´übermittle allen das, was Ich dir offenbart habe. Schreibe die Botschaften auf, welche Ich dir gebe, damit die Menschen es haben.´“ {Ellen White: RH, July 26, 1906 par. 20}
  • „Ich bin angewiesen worden, unserem Volk zu sagen, dass es nicht versteht, dass der Teufel eine Säule nach der anderen nimmt und sie hinausträgt auf Wegen, die sie nicht erwarten. Die Agenten Satans werden Wege erfinden, um aus einem Heiligen einen Sünder zu machen. Ich sage euch jetzt, dass wenn ich zur RUHE gesetzt werde, GROßE  VERÄNDERUNGEN stattfinden werden. Ich weiss nicht, wann ich genommen werde, aber ich möchte alle vor dem Wirken Satans warnen. Ich möchte, dass alle es wissen, dass ich sie vor meinem Tode vollständig GEWARNT habe.“ {Ellen White: Manuscript 1, 24. February, 1915}

Warum kämpfte William White 1935 gegen die Dreieinigkeitslehre, wenn diese wahr wäre? Weil Gott zu Ellen White offenbart hat, dass ihr Sohn nicht von der Wahrheit abfallen wird:

  • „Durch die Aussagen und die Argumente MANCHER unserer Prediger wird VERSUCHT zu beweisen, dass der heilige GEIST auch ein INDIVIDUUM sei, wie es Gott der Vater und Christus, der ewige Sohn sind, haben mich ERSTAUNT und manchmal TRAURIG gemacht.“ {Letter from WILLIAM C. WHITE to H. W. Carr, 30. April 1935}
  • „Es wurde mir ebenso gezeigt, dass mein Sohn, W. C. White, mein Helfer und Berater sein solle, und dass der Herr den gesunden Geist der Weisheit auf ihn ausgießen wird. Es wurde mir gezeigt, dass der Herr ihn leiten wird, und dass er nicht von dieser Richtung abkommen wird, weil er die Führung und Beratung des heiligen Geistes erkennen wird…“ „Der Herr wird dein Lehrer sein. Du wirst auf trügerische Einflüsse geraten; die in vielen Formen kommen werden, als Pantheismus oder andere Formen der Untreue. Folge aber wohin Ich dich leiten werde, und du wirst sicher sein. Ich will Meinen Geist deinem Sohn geben, und will ihm die Kraft für sein Werk geben.” {Ellen White: Selected Messages Book 1, pp. 54, 55} 

Die Pioniere und die Dreieinigkeit:

  • „Die meisten PIONIERE der Adventbewegung könnten HEUTE NICHT MITGLIED einer Adventgemeinde werden, jedenfalls nicht, wenn sie zuvor allen 28 Glaubensüberzeugungen der Gemeinschaft zustimmen müssten. Sie würden beispielsweise den Punkt 2 „Die DREIEINIGKEIT“ ABLEHNEN.“ {George Knight: Es war nicht immer so, p. 13}
  • „Die Lehre der DREIEINIGKEIT (Trinität) wurde am Konzil in Nizäa im JAHR 325 angenommen. Diese Doktrin VERNICHTET die PERSÖNLICHKEIT GOTTES und Seines SOHNES JESU Christi unseres Herrn. Die beschämenden Maßnahmen, durch welche es der Kirche aufgezwungen wurde und welche auf den Seiten der Kirchengeschichte erscheinen, bewirkt, dass jeder an diese Doktrin Glaubende BESCHÄMT wird.“ {J.N. ANDREWS: RH, March 6, 1855}

Was ist die Basis heutiger Lehre der Dreieinigkeit in unserer Gemeinde? Bibel und Ellen White oder gefallenes Christentum?

  • „Die Siebenten-Tags-Adventisten sind in der Harmonie mit der grossen Erklärung des Christentums, eingeschlossen in der apostolischer Lehre, (Nizäa 325), und mit der zusätzlichen Definition des Glaubens im Bezug auf den heiligen Geist, die (381) in Constantinopel zustande kam.“ {A Brief Introduction to their Beliefs – George W. Reid}

Die Katholische Kirche, als Quelle der Dreieinigkeitslehre, bestätigt selbst, dass dieser Glaubenspunkt erst ca. 300 Jahre nach dem Wirken der Apostel eingeführt wurde:

  • Die Formulierung ´ein Gott in drei Personen´ setzte sich erst gegen Ende des vierten Jahrhunderts wirklich durch und war bis dahin noch nicht ganz im christlichen Leben und Glaubensbekenntnis angenommen worden. Aber erst diese Formulierung kann eigentlich Anspruch auf die Bezeichnung ´Dreieinigkeitsdogma´ erheben. Den apostolischen Vätern war eine solche Auffassung oder Vorstellung völlig FREMD.“ {New CATHOLIC Encyclopedia: Bd. 14, S. 299}

Jeder von uns ist vor Gott verpflichtet, durch die Bibel und die Schriften von Ellen White nach der Wahrheit zu suchen, und selber zu klären, ob wir nach dem Tod von Ellen White in die falsche Richtung geführt wurden, und ob das uns das ewige Leben kosten könnte, da das Ende der Gnadenzeit unmittelbar vor uns steht!

Auch die Pharisäer waren die gebildetsten Theologen damaliger Zeit, und haben trotzdem die Nation zur Ablehnung Jesu gebracht. Ihre Argumente waren, wie auch in heutigen Tagen, sehr logisch und erfüllt mit stärkster Autorität, jedoch falsch. Möge Gott jeden von uns zu Seiner vollständigen Wahrheit führen, bevor es zu spät wird, und uns mit Seinem heiligen Geist erfüllen, damit wir dieser Welt die Wahrheit verkünden können.

Geist der Weissagung = Ellen White? Brauchen wir wirklich den Geist der Weissagung?

Ist es wichtig, ob wir den Geist der Weissagung akzeptieren, der sich durch die prophetische Aufgabe von Ellen White manifestierte? Gott hat in der Offenbarung angekündigt, dass neben der ersten apostolischen Kirche nur noch die siebte Gemeinde d.h die Übrigen den Geist der Weissagung haben wird:

  • „Und der Drache ward zornig über das Weib und ging hin zu streiten mit den ÜBRIGEN von ihrem Samen, die da Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu Christi.“ {Offenbarung 12,17}
  • „Und ich fiel vor ihn zu seinen Füßen, ihn anzubeten. Und er sprach zu mir: Siehe zu, tu es nicht! Ich bin dein Mitknecht und deiner Brüder, die das Zeugnis Jesu haben. Bete Gott an! Das Zeugnis aber Jesu ist der Geist der Weissagung.“ {Offenbarung 19,10}

Existiert noch eine Kirche, die alle Zehn Gebote d.h. auch den Sabbat hält und zugleich den Geist der Weissagung besitzt? Nein. Viele lehnen Ellen White als Prophetin Gottes ab und realisieren nicht, dass sie dadurch selber den Schutz und Führung Gottes ablehnen.

Ohne die prophetische Führung, um die Bibel richtig zu verstehen, könnte man unzählige Richtungen der Bibelauslegung einschlagen. Gott hat nicht zufällig ausdrücklich angekündigt, dass gerade die letzte Generation durch den Geist der Weissagung Unterstützung bekommen wird, weil gerade sie der stärksten Verführung in der Geschichte der 7 Gemeinden ausgesetzt wird.

Ohne die Schriften von Ellen White wüssten wir nicht, ob z.B. die Geschichte Jesu über den Schoß Abrahams das Leben nach dem Tode beweist, oder nur eine symbolische Aussage ist, die eine ganz andere Bedeutung trägt.

Jesus ist ein GÖTTLICHES und NICHT ein erschaffenes Wesen. Der heilige Geist ist eine überall anwesende, bewusste und persönliche Präsenz Gottes und Jesu, und nicht nur eine Kraft oder Staub. 

Meine besondere Erfahrung, wie Gott meinen Tod wörtlich aufgehalten hat:

Mein maligner Gehirntumor Grad 3, der fast 10×10 cm gross war, ist heute (2020) vollständig weg. Solches Wunder kann nur Gott der Schöpfer machen, und nicht die andere Seite, die solche Wunder eines Schöpfers nur imitieren kann!

Unser Gott hat mir mein Leben wörtlich wiedergeschenkt! Herrlichkeit, Ehre und Dankbarkeit sei unserem Gott und Seinem Sohn Jesus Christus!